Das Video:

Der Weg ist das Ziel

Seit ich den Wanderführer Wirte am Wasser mache, ist mir manchmal der Gedanke durch den Kopf gegangen, wie schön es wäre, wenn ich jetzt schon in dem Gebiet wäre, das ich im nächsten Monat erkunden möchte. Wie schwachsinnig eigentlich. Wenn ich mich auf das Hier und Jetzt konzentriere, dann kann ich es doch viel besser genießen. Wenn ich mich auf die Vorfreude auf etwas in der Zukunft konzentriere, dann lebe ich doch gar nicht in der Realität. Daran möchte ich in nächster Zeit ein bisschen mehr arbeiten. 

Im Winter habe ich schon damit angefangen. Ich habe mich nämlich wieder an eine Methode erinnert, die ich durch Zufall entdeckt habe, mit der ich mich auf das Hier und Jetzt konzentrieren kann: 

Das Dankgebet. Wer nicht an Gott glaubt, kann auch eine Dank-Meditation daraus machen. Wer sich an jemanden wenden möchte, aber nicht an Gott glaubt, kann sich auch an das Universum wenden. Das Wichtige dabei ist, dass man für alle Dinge dankt, die man gerade als positiv wahrnimmt. Wobei positiv alles ist, was nicht negativ ist. 

Ich mache einfach mal ein paar Beispiele. Bei meinem Morgenspaziergang mache ich mein Dankgebet in sechs Sprachen. Dabei fange ich immer mit dem deutschen Satz an, und sage diesen dann in allen anderen Sprachen. 

Das können kurze Sätze sein, wie zum Beispiel: 

Oder längere Sätze, wie zum Beispiel: 

Was bei diesem Dankgebet passiert, ist, dass ich mir meiner selbst, meiner Fähigkeiten, Wünsche, Träume und meines Lebens absolut bewusst werde. Die Dankbarkeit erzeugt eine wahnsinnig positive Stimmung, mit der ich in den Tag starte. Dadurch, dass ich positiv in den Tag starte, habe ich genug Energie, um kreativ und produktiv zu sein. Die Ergebnisse meiner kreativen und produktiven Arbeit geben mir ein gutes Gefühl, nützlich zu sein, etwas zu erschaffen, was andere Menschen haben möchten, was sie bei mir kaufen wollen, und so kann ich auf meine Arbeit stolz sein und mit mir selbst zufrieden sein. 

Außerdem, wenn ich mich auf die Dinge konzentriere, die ich heute tun möchte, dann komme ich auch nicht auf dumme Gedanken, wie zum Beispiel schlechte Angewohnheiten wie das Rauchen, das ich ja im August 2020 aufgegeben habe, oder Süßigkeiten, die ich erst vor einer Woche aufgegeben habe. 

Bereits bei der Erstellung meiner To-do Liste habe ich mir gut überlegt, womit ich meine Tage verbringen möchte, was eigentlich der Weg ist, der zu meinem Ziel führt. 

Das Lustige ist, dass ich zum ersten Mal in meinem Leben das Gefühl habe, dass ich bereits am Ziel bin. Dass ich bereits das Leben führe, dass ich mir erträumt habe. Ich möchte nur nicht, dass es irgendwann aufhört. Natürlich hört es irgendwann auf, aber hoffentlich nicht so bald. Solange ich noch leben darf, konzentriere ich mich einfach darauf, die Dinge zu tun, die ich gut kann, die mir Spaß machen, die mich erfüllen, und mit denen ich auch anderen etwas Gutes tun kann. Was könnte erfüllender sein, als aus sich selbst das Beste zu machen, dass man aus sich machen kann, und gleichzeitig damit einen Nutzen für andere zu haben. 

Somit weiß ich gar nicht genau, ob nicht „Der Weg ist das Ziel“ einfach nur bedeutet: 

Was mir geholfen hat, mein Ziel zu erreichen, ist die Vorstellung, was ich als Hundertjährige auf dem Sterbebett sagen würde, wenn ich auf mein Leben zurückblicken würde. Wenn ich mir das jetzt vorstelle, dann sagt mein 100-jähriges ich:

„Ein Glück, dass ich Anfang 40 ins Auto gezogen bin und auf meine unendliche Reise gegangen bin. Das war das Beste, das ich tun konnte. So konnte ich alle meine Träume verwirklichen. So konnte ich die Beste sein, die ich werden konnte. So konnte ich meine Bestimmung erfüllen. So konnte ich anderen nützlich sein. So konnte ich ein erfülltes Leben haben. Ich bin dankbar dafür, dass mir diese Möglichkeit gegeben wurde, und kann mich friedlich von dieser Welt verabschieden.“

Kapitel:
0:00 Intro
0:34 1. Warum „Der Weg ist das Ziel“ wichtig ist
1:18 2. Wie ich im Winter damit begonnen habe
2:14 3. Beispiele für Dankgebet/ Dank-Meditation
3:37 4. Was passiert dabei?
4:42 5. Weiterer Nebeneffekt
5:28 6. Zusätzliche Hilfe
5:57 7. Welches Gefühl dabei entsteht
7:01 8. Was das Motto also bedeutet
7:35 9. Hilfreiche Vorstellung
8:37 Outro

Wer ich bin:

Alles, was ich habe:
https://linktr.ee/parkitloveit

Wie mein Vanlife begann:
https://parkitloveit.com/beginn

Abenteuer auf dem Weg nach Teneriffa:
https://parkitloveit.com/tortosa

Endlich habe ich meinen SUV!
https://parkitloveit.com/suv

Der Wanderführer Wirte am Wasser:
https://parkitloveit.com/www

Ammersee:
https://parkitloveit.com/ammersee

Starnberger See:
https://parkitloveit.com/starnbergersee

Thermen in Bayern:
https://parkitloveit.com/thermen-bayern

Teneriffa 1:
https://parkitloveit.com/teneriffa1

Teneriffa 2:
https://parkitloveit.com/teneriffa2

Teneriffa 3:
https://parkitloveit.com/teneriffa3

Loisach:
https://parkitloveit.com/loisach

Isar:
https://parkitloveit.com/isar

Tegernsee:
https://parkitloveit.com/tegernsee

Königssee:
https://parkitloveit.com/koenigssee

Chiemsee:
https://parkitloveit.com/chiemsee

Bodensee 1:
https://parkitloveit.com/bodensee1

Bodensee 2:
https://parkitloveit.com/bodensee2

Altmühl:
https://parkitloveit.com/altmuehl

Weißer Main:
https://parkitloveit.com/weissermain

Roter Main:
https://parkitloveit.com/rotermain

Main-Donau-Kanal 1:
https://parkitloveit.com/main-donau-kanal-1

Main-Donau-Kanal 2:
https://parkitloveit.com/main-donau-kanal-2

Main 1:
https://parkitloveit.com/main-1

Wo ich wann bin:
März-Mai 2021: Main
Juni: Bodensee (Teil 3)
Juli/ August : Vierwaldstättersee
September/ Oktober: Lago Maggiore
November/ Dezember: Gardasee
Januar-April: Süditalien

Unterricht:
https://parkitloveit.com/preise

Meine Angebote:
https://parkitloveit.com/angebote

Mein Shop:
https://parkitloveit.com/shop

Song: Wiguez & Vizzen – Love Me Better [NCS Release]
Music provided by NoCopyrightSounds
Free Download/Stream: http://NCS.io/LoveMeBetter
Watch: http://youtu.be/RrmL-R-2f28

#Minimalismus #vanlife #carlife ‪#parkitwhereyouloveit #parkitloveit #homeiswhereyouparkit #LebenimSUV #vanlifeeurope #vanlifediaries #gesundesleben #outdoors #suv #Bayern #skodakodiaq #lebenimauto #livinginacar #vanlifemoment #Sprache #Fremdsprache #Deutschland #Sprachreise #Wandern #carlife #LebenimSUV #positivesDenken ‪#ebooks #Stories #Geschichten #Nacktbaden #zweisprachigegeschichten #Sprachenlernen #languagestudies ‬

Foto: unsplash

Please follow and like us:

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.